Ausprobiert habe ich mein neues Packraft auf der Gera. Ein kleiner Fluss der in die Unstrut mündet. Stellenweise steht das Wasser einem nur bis zu den Fußknöcheln aber es gibt auch Strecken da hat man mehr als eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Eine dieser Strecken ist die Route Hochheim bis in die Erfurter City, besser gesagt bis zur Krämerbrücke.

2 Wehre gibt es zu bewältigen und mehrere Verzweigungen, bei denen man richtig entscheiden muss. Zudem sollte man keine Angst vor Brücken haben bei denen man das Ende nicht sieht. Aber genug der Worte…schaut euch das Video einfach an.


10 Kommentare

Aaron · 23. Oktober 2015 um 00:17

Cooles Video. Da bekommt man Lust selbst aufs Wasser zu gehen. Leider habe ich kein eigenes Boot aber das kann ja noch werden… Was hat deins gekostet wenn ich fragen darf?
Liebe grüße.

Horst Schulze · 23. Oktober 2015 um 09:45

Hallo Felix,
die Strecke sieht ja wirklich spannend aus und kommt definitiv auf die Liste! Bin selbst öfters beruflich in Jena und bislang nur die Saale gepaddelt – da wird mein MRS jetzt auch vermehrt mitreisen. Bist du die Strecke im Oktober gepaddelt und gibt es eine Pegelinformation bzw. Mindestwasserstand?
PS. Gutes Video, schon erstaunlich was man aus der GoPro rausholen kann (besonders im Protune-Modus). Häufger Perspektivenwechsel ist halt dabei wichtig – deswegen auch super, die Einstellung am Anfang mit den Schuhen im Wasser.
Grüße,
Horst

    Nordtrekking · 24. Oktober 2015 um 15:04

    Hallo Horst,
    Die Saale bin ich auch schon gepaddelt von Camburg aus Flussabwärts, ist sehr schön aber die Gera ist noch viel flacher…. bin im September die Strecke gepaddelt aber der Pegel wird hier immer schnell reguliert. Pegelinfo hol ich mir aus einer App, wird in Möbisburg gemessen und wenn dort 45 cm sind kann man es eigentlich noch befahren, mehr wäre aber definitiv an manchen stellen besser. Nach dem ersten Wehr bleibt glaube ich der Pegel auch immer gleich da es nicht direkt hinter dem Wehr weitergeht sondern daneben (stelle mal noch den GPS Track zur Verfügung..)
    Ist mein erstes Video in der Art mit der GoPro aber ich mag die sich bewegenden Bilder auch sehr 😉 muss aber noch ein wenig üben die Kamera auch mal irgendwo abzustellen.
    Liebe Grüße, vielleicht sieht man sich mal auf der Gera 😉
    Felix

Marco · 18. Juni 2016 um 16:52

Hi Felix,
dein Video macht echt Spaß auf mehr. Ich glaube ich sollte sowas auch mal ausprobieren. Bin sonst eher der Kelterer. Was sind das für Schuhe die du da im Wasser anhast?
Gruß
Marco

Feiertag · 12. Juli 2017 um 14:12

Hallo,
ganz tolles Video, vielen Dank!
Hast du dir eine Finne an das Microraft gemacht, weil es recht ruhig geradeaus läuft?
Sehr schön gefilmt, wirkt richtig professionell 👍🏼
Schöne Grüße
Sylvia

    Nordtrekking · 16. Juli 2017 um 14:28

    Hallo Sylvia,
    vielen Dank, an das Packraft habe ich keine Finne gemacht ist aber theoretisch möglich.
    lg, Felix

Roman · 18. Juli 2017 um 12:23

Hallo Felix,
vielen Dank, dass du deine Erfahrungen mit dem MRS Microraft hier mit uns teilst!
Du hast dein Packraft nun ja schon eine Weile in Benutzung.
Mich würde brennend interessieren, ob sich schon irgendwelche Abnutzungs- bzw. Verschleißerscheinungen bemerkbar machen (Sprödigkeit, Risse, Verfärbungen o.ä.). Die PU-Beschichtung ist sicher eine feine Sache aber ich bin bei sowas immer sehr skeptisch wenn es um den Zeit/Alterungsfaktor geht.
Ich freue mich auf deine Antwort!
Beste Grüße aus Berlin,
Roman

    NordTrekking · 18. Juli 2017 um 17:17

    Hallo Roman,
    Wie du gesehen hast im Video ist der Fluss teilweise sehr flach und man schrammt schon mal über Steine, aber bis jetzt hatte ich noch nie ein Loch oder irgendwelche Angst es könnt dem Boot zu schaden kommen. Das heißt bis auf normal Gebrauchsspuren an der Unterseite sieht es top aus (versuche bei Gelegenheit mal ein Bild zu machen).
    vg aus Erfurt 😉
    Felix

Endlich ein Packraft | MRS Microraft - NordTrekking.de · 15. November 2015 um 01:29

[…] Mittlerweile gibt es auch ein Video wie ich auf der Gera von Hochheim nach Erfurt […]

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.