Querfeldein-Spontan-Tour | Erster Eindruck der MSR Lightning Ascent Schneeschuhe

Schneeschuh Tour im Wald

Im Thüringer Wald liegt Schnee und das nicht zu knapp. Ein Glück für mich, denn die Gelegenheit lasse ich mir nicht entgehen, meine neuen Schneeschuhe von MSR auszuprobieren. Etwas über 40 cm Schneedecke mit ordentlich Neuschnee sind gute Vorraussetzungen (Aktuelle Schneehöhen für den Thüringer Wald findet man hier). Schließlich soll es bald für ein verlängertes Wochenende in die Allgäuer Alpen gehen und da ist es nur vom Vorteil sich mit dem Material vertraut zu machen. Zum ersten Mal auf Schneeschuhen stehe ich dennoch nicht.

Kleine Querfeldein-Spontan-Tour

Geplant ist nichts. Ich hatte mir einen Parkplatz in der Nähe von Schmiedefeld am Rennsteig und dem Finsterberg ausgesucht. 2 Loipen beginnen dort und auch für mich sollte es einfach durch den Wald gehen. Schade nur das der Parkplatz gegen 11 Uhr noch nicht geräumt war, was zum Verhängnis einer tapferen Langläuferin wurde. Sie fuhr auf den Parkplatz und blieb stecken. Nach der kleinen Aufwärmrunde um das Auto wieder frei zu bekommen, bin ich zur Schmücke gefahren.

Der Rodelhang wurde noch nicht benutzt und der Schnee war ganz frisch. Ich funktionierte ihn gleich einmal zum offiziellen Testhang für Schneeschuhe um. Ich wollte die MSR Teile endlich ausprobieren und so bin ich ohne große Ausrüstung nur mit den Schneeschuhen und ein paar Stöcken den Hang hinab, etwas durch den Wald, über einen kleinen Bach und wieder zurück zum Auto. Insgesamt nicht mehr als 1,5 Kilometer aber es hat schon einmal großen Spass gemacht (siehe unten das Video).

Am Auto gab es dann eine kleine Stärkung in Form eines leckeren Energie-Couscouses um dann endlich meine Querfeldein-Spontan-Tour zu starten. Ich wollte keine offiziellen Wege benutzen, (die waren gespurt oder geräumt) was ich wollte war einfach im Schnee durch den Wald laufen und so bin ich, natürlich mit GPS bewaffnet, losgelaufen.

Die Tour war nicht lang, knapp 2,5 km und ca. 1,5 Stunden, dafür ging es aber in eine knapp 80 m tiefe Senke hinein und wieder hinauf und das alles mitten im Wald. Teilweise bin ich gute 40 cm eingesunken, (meist auf freien Flächen, dort wohin es den Schnee weht) oft aber nur wenige cm. Im Wald musste ich zudem auf Baumstämme und Äste achten die sich unter dem Schnee versteckt halten. Das hat mich aber nicht davon abgehalten, jeden Abhang mit ein wenig Speed hinab zu gehen.

Details zur Tour mit GPS und Höhenprofil

MSR Lightning Ascent Schneeschuhe

Naja was soll man da noch sagen. MSR schreibt auf ihrer Webseite:

DAS NONPLUSULTRA AN ULTRALEICHTER, AGGRESSIVER PERFORMANCE FÜR JEDES GELÄNDE.

Ich würde mal sagen, da hab ich mir wohl das Topmodell ausgesucht. Nach gründlicher Recherche blieb aber auch nichts anderes übrig, für das was ich vorhabe (so ist das irgendwie immer).

Ich möchte die Schneeschuhe im heimischen Wald (Thüringer Wald) einsetzen, sie aber genauso mit in die Alpen nehmen, wobei ich von Extrem-Touren erstmal absehe. Zumindest sollte es eine Steighilfe geben. Man sollte sie erweitern können um auch mit zusätzlichem Gepäck (=Gewicht) zurecht zu kommen.

Wer mehr über die Technischen Daten der MSR Lightning Ascent Schneeschuhe erfahren möchte, schaut sich am besten einmal hier auf der Herstellerseite um. Es gibt auch eine schmalere Version, die speziell für Frauen entworfen wurde. Diese bestehen den ersten Test :-).

Kaufen kann man die MSR Schneeschuhe zum Beispiel bei den Bergfreunden hier.

MSR Lightning Ascent – Mein Erster Eindruck

  • der vorderste Riemenclip hält nicht zuverlässig die Schnalle (die Schnalle selbst jedoch ging nicht auf)
  • die Schnallen sind mit den Handschuhen bedienbar
  • bergab sind die Schneeschuhe ein echter Spaßbringer
  • bergauf sind sie leicht und stören nicht
  • Steighilfe ist am steilen Berg unverzichtbar
  • man sinkt unterschiedlich ein, je nach Schneegegebenheit
  • Stöcke sind vom Vorteil aber es geht in leichtem Gelände genauso ohne
  • die leicht gebogene Spitze gleitet gut über den Schnee und man gräbt somit nicht in den Schnee
  • die Bespannung hat bis jetzt gehalten und es gab keine Löcher
  • die MSR Schneeschuhe werden ab jetzt im Winter öfters mitgenommen

Spaß mit den Schneeschuhen – VIDEO

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: