Schwedenstory | Sprachbarrieren für Beginner

Die Alesjaure Fjällstuga.

Mein erster Hüttenbesuch fand im Sommer 2012 statt. Alesjaure. Hier campte ich und nutzte nach meinem Gewaltmarsch die Küche. Nun war ich noch nicht so vertraut mit den Gegebenheiten in der Hütte und fragte eine schwedisch sprechende junge Frau. Natürlich nicht auf  Schwedisch, sondern auf Englisch, der Sprache, in der viele Filme und Serien in Schweden laufen. Es lohnt sich nicht, für die relativ geringe Anzahl an Menschen Filme und Serien zu synchronisieren. Das wiederum hat den positiven Nebeneffekt,  dass fast jeder gut Englisch spricht. Nun unterhielten wir uns ein wenig in Englisch bis ihr, wie sich später herausstellte, Vater kam. Er sprach perfektes Deutsch mit Hamburger Dialekt und meine Gesprächspartnerin antwortete in ebenso perfektem Deutsch. Daraufhin gab ich natürlich meine „Tarnung“ auf und sprach auch deutsch. Wir lachten kurz, da ich sie für eine Schwedin gehalten hatte und sie mich für einen Amerikaner, welcher gar nicht so amerikanisch aussah. Wie sich herausstellte, war sie Erzieherin in Stockholm und er zu Besuch bei seiner Tochter. Beide sind den Kungsleden bereits vor sechs Jahren gelaufen und wollten nun wieder einmal schauen, wie er sich verändert hat. Wir trafen uns daraufhin gelegentlich an anderen Hütten wieder und von den Beiden stammt auch ein hervorragender „Mückenvernichtungstipp“, der allerdings nur in geschlossenen Räumen funktioniert.

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Hehe, witzige Story 🙂 So etwas ähnliches ist mir in Australien auch passiert. Da hat mich ein Deutscher für eine Australierin gehalten und weil ich seinen deutschen Akzent so knuffig fand und ein bisschen fies war, hab ich ihn ziemlich lange in dem Glauben gelassen.
    Nun würde mich aber der Mückenvernichtungstipp interessieren! 😉

    • Danke.
      Also der Mückentipp ist eigentlich nur eine Modifikation eines bekannten Mückenmittels. Du brauchst dazu solche Sterminio Blättchen die bekommt man in Schweden im Supermarkt oder an Tankstellen. Dieses Plättchen leckt man dann auf eine Leere Coladose und unten rein kommt ein Teelicht. Das wirkt praktisch wie ein Verdampfer, ist aber ungefährlich und riecht auch nicht. Funktioniert super in Räumen und tötet alle Mücken innerhalb weniger Minuten…hat auch schon im Zelt funktioniert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.