Blog Event Fahrrad Outdoor

Das SportScheck OutdoorTestival | Treffen der Outdoor-Begeisterten

IMG_5727

Will man Material testen, neue Sportarten ausprobieren, bekannte Disziplinen vertiefen, mal die Brenta Dolomiten überqueren oder einfach nur am Outdoorleben genauso begeisterte Menschen kennenlernen, dann ist wohl das SportScheck OutdoorTestival am Molvenosee in Italien genau das Richtige. Dieses Jahr fand das Testival bereits zum dritten Mal in dem kleinen gemütlichen Ort Molveno am gleichnamigen See statt und bereits zum zehnten Mal überhaupt. Molveno bietet eine beeindruckende Kulisse, ein kleiner überschaubarer See, die Brenta Dolomiten im Hintergrund und eine Menge an sportlichen Aktivitäten. Auch ich war dieses Jahr dabei und habe das Flair und den Spirit des OutdoorTestivals förmlich aufgesaugt.

Das OutdoorTestival

Als mich die Einladung zum Event erreichte, hatte ich keinerlei Ahnung, was mich erwarten würde, schließlich kannte ich das Event noch nicht. Das umfangreiche Programm bot sehr viel Auswahl, und so konnte ich mich schon fast nicht entscheiden, was ich denn machen würde. Ich habe mich dann für Mountainbiking am Freitag entschieden und gleich zwei Trekking-Touren am Samstag und Sonntag.

Entspannung am SeeDas Event-Gelände liegt direkt am See und in unmittelbarer Nähe zum Campingplatz. Beim Check-In am Donnerstagnachmittag bekam ich ein Begrüßungspaket mit kleinen Gadgets der Aussteller, ein T-Shirt, meine Akkreditierung und drei Testkarten. Mit den Testkarten und der Akkreditierung ist es möglich, bei den Ausstellern wie zum Beispiel Scott, Vaude, Marmot, Mammut, Alpina, Adidas, The North Face oder La Sportiva Ausrüstung und Outdoor-Kleidung sowie Schuhe auszuleihen und zu testen. Ich hab zum Mountainbiking einen geeigneten Rucksack von Vaude ausgeliehen und wirklich geniale Schuhe von La Sportiva (C-Lite 2.0). Für das Trekking habe ich den Rucksack getauscht und eine Regenjacke von The North Face, sowie die sehr beliebte Sesvenna Jacket von Vaude geliehen. Die Vaude Jacke war der Renner, wie ich finde. Zwei meiner Blogger-Kollegen konnten ebenfalls nicht von der in ungewöhnlichem Gelb gehaltenen Jacke lassen und so blieb mir nur die Größe S zum Testen. Passte aber grade noch so und war einfach wunderbar.

Aber auf dem Event-Gelände ist noch mehr möglich.. So kann man sich zum Beispiel an der Kletterwand probieren, eine Sklackline war auch gespannt oder man traut sich aufs Wasser mit einem SUP (Stand Up Paddle). Für kleine Snacks und Getränke sorgten die Gastgeber aus dem Trentino.

Das Wetter war in diesem Jahr gut. Wie ich von vielen anderen erfahren habe, gab es letztes Jahr fast nur Regen, was natürlich gut ist, um Regenkleidung zu testen. Bis auf den letzen Tag war das Wetter beständig gut, nur gelegentlich zogen kleine Wolken auf. Der Blick am Morgen auf den Molvenosee verriet meist schon, wie es den Tag über sein wird.

Überhaupt kam man sehr schnell ins Gespräch mit anderen, man teilt schließlich die gleichen Interessen und da kann man sich auch ausgiebig über die Erfahrungen sowie die Dauer des Tragens eines Merinowoll-Produktes austauschen. Auch auf den Touren war meist Zeit, sich über bisher Erlebtes auszutauschen und schon einmal den Bildertausch zu organisieren. Ich habe jedenfalls viele neue Kontakte gefunden.

Gleich am Donnerstag habe ich dann auch noch die anderen Blogger kennengelernt, bevor es am Abend auf die erste kleine Tour zu einer nahe gelegenen Hütte ging. Eher eine Nachtwanderung, bei der die Stirnlampen ihre Daseinsberechtigung hatten. Zwei Guides erzählten ausserdem etwas über den See und die Region. An der Hütte gab es ein kleines Lagerfeuer, Wein und genügend Zeit, mit anderen ins Gespräch zu kommen.

Freitag | Mountainbiking mal 2

Etwas zaghaft habe ich mich für die Einsteiger-Tour beim Mountainbiking entschieden. Eine Halbtagestour bei der ich gegen Mittag wieder auf dem Event-Gelände sein würde. Los ging es mit dem bereits am Vortag reserviertem Scott Bike. Ein echtes Fully-MTB, ganz neu, super leicht und perfekt auf mich eingestellt. Mit dem Guide ging es in der Gruppe zu einem Lift, der uns schon mal einige Höhenmeter abnahm. Ich kannte mich im Mountainbike nicht aus, aber der Guide erklärte sehr gut, wie wir mit dem Fahrrad sicher und natürlich auch mit Spass den Berg hinab kommen würden. Über eine relativ gute Straße ging immer bergab , teilweise überquerten wir eine Wiese, bei der die Federung des Scott Bikes richtig zum Einsatz kam. Unten angekommen, war die Tour noch nicht zu Ende, es ging durch Andalo und um einen See herum, bis wir schließlich die Abfahrt nach Molveno in Angriff nahmen. Nach einer kleinen Extrarunde mit unserem Guide kamen wir auch alle wieder gesund auf dem Event-Gelände an. Mein erster Weg war zum Check-In, um mich für eine weiter MTB-Tour anzumelden, diesmal eine für Fortgeschrittene.

Gesagt, getan. 14 Uhr ging es gleich wieder los. Diesmal waren zwei Guides für unsere kleine Gruppe zuständig und die Strecke war auch wesentlich anspruchsvoller. In Andalo nahmen wir die Gondelbahn auf den Berg hinauf und von dort an ging es über Schotterwege und Wiesen im ZickZack den Berg hinab. Pure Action, ich konnte Staub schlucken, kleine Steinchen flogen manchmal durch die Luft. Am Carbon-Rahmen des Bikes setzte sich schon der Staub ab und die Bremsen liefen heiß. Eine wirklich geniale Tour und gerne wollte ich doch die anderen Tage weiter im Sattel sitzen und Berge hinabfahren. Aber Bikes waren bei Scott immer sehr beliebt und so musste ich das schicke Mountainbike nach der Tour wieder abgeben. Beide Touren waren ca. 25 Kilometer lang.

Get-Together mit Peter Schlickenrieder

Am Abend gab es für die eingeladenen Blogger noch ein Treffen mit dem Veranstalter SportScheck, Mirta Valentini für die Region Trentino und Peter Schlickenrieder von mountix.com. Bei einem kleinen Lagerfeuer am See konnten wir uns gegenseitig über erste Erfahrungen austauschen und mehr über die Region und den Gedanken des Sport-Events erfahren.

Trekking & andere Blogger

Meine zwei Trekkingtouren stelle ich in einem separaten Beitrag vor. Da habe ich einige tolle Fotos gemacht und es gibt selbstverständlich die GPS-Tracks dazu. (Brenta Dolomiten Überquerung / Cima Croz dell Altissimo) Wer möchte kann bei den anderen Bloggern vorbeischauen, welche mit mir gemeinsam auf dem SportScheck OutdoorTestival waren.

Disclaimer: Sportscheck hat die Anreise, das Hotel und die Kosten für das Tourenpaket übernommen.

7 Kommentare

  1. Pingback: SportScheck OutdoorTestival 2013 am Molvenosee im Trentin - Brentaminimulis.de

  2. Pingback: Das OutdoorTestival in Molveno – Wandern rund um die Brenta Dolomiten | WandernBonn.de

  3. Felix, sehr schön geschrieben und ja, ich bin dran an der gelben Vaude-Jacke. „S“ kannst du doch gut vertragen, finde ich. LG aus München, Felix

  4. Pingback: OutdoorTestival | Überquerung der Brenta Dolomiten | NordTrekking.de

  5. Pingback: Nebel beim Cima Croz dell Altissimo | OutdoorTestival | NordTrekking.de

  6. Pingback: Winterauftakt mit SportScheck und eine Neuentdeckung - NordTrekking.de

  7. Pingback: Das ist der Sommer 2013 | Kungsleden, Zugspitze, Fahrradtour und es kommt noch mehr - NordTrekking.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: