Test | Der Jetboil Flash Gaskocher für eine Person. Alleine Kochen macht auch Spaß

Das könnte Dich auch interessieren...

14 Antworten

  1. hehe, hast Du die Lasche am Cosy außen als Teebeutelschildchenhalterung verwendet? ^^ Gute Idee 😉
    Bei mir arbeitet die Piezozündung auch zum größten Teil zuverlässig, ich hoffe, dass das so bleibt!

    Lieben Gruß,
    Corinna

  2. Patrik sagt:

    HAHA 😀 Wie geil ist den das jetzt. Ich wollte gerade deine Mail raus suchen und dich was Fragen… da sehe ich das du auch den Jetboil getestet hast (wir auch… allerdings für Bergzeit.de). Wollt mal wissen was du zu unserem Video sagst, so als alter Blogger 🙂

    http://welovethenorth.eu/jetboil-flash-im-test/

    Viele Grüße Patrik

  3. Christian sagt:

    Tag auch,

    toller Erfahrungsbericht.
    Falls mal jemand einige Ideen benötigt, was man außer Tütensuppen noch auf einen guten Camoingkocher zubereiten kann, kann gerne mal auf meinen Blog vorbeischauen ;)!
    http://www.sportprediger.de/sportausruestung/outdoor-kocher-vergleich/

    Greetz
    Chris

  4. Christian sagt:

    Glaub ich dir…wer nicht ;)!
    Auf die Idee bin ich vor kurzer zeit auch gestoßen:
    http://www.outdoor-cooking-blog.de/rezepte/trekking/outdoor-und-trekking-pancakes/

    Wird der nächste Versuch werden ;)!

    Greetz
    Chris

  5. Christian sagt:

    Wunderbar, dann hoffe ich sie gelingen uns beide ;)!!

  6. Martin sagt:

    Sehr schöner, ausführlicher Testbericht. Bin darauf gestoßen, weil ich gerade verschiedene Kocher vergleiche. Ich werde mir den Jetboil evtl. für die nächste Tour zulegen. Ich vermisse in dem Bericht eigentlich nur eine kurze Info, aus welchem Material der mitgelieferte Topf besteht und ob dieser über irgendeine Art von Beschichtung verfügt. Könntest Du dazu vielleicht noch ein paar Worte sagen?

    Viele Grüße, Martin

    • Hallo Martin,

      das Material dürfte Aluminum sein, vermutlich hartanodisiertes Aluminium ähnlich dem vom Trangia Sturmkocher. Bis jetzt hab ich den Topf immer sauber bekommen.
      vg Felix

  7. Iris sagt:

    Huhu! Sag mal, welchen Göffel hast du denn da? Den 17 cm-Göffel find ich irgendwie zu kurz für den Topf. Hab noch einen Sea to Summit-Göffel hier (21 cm), allerdings auch hartanodisiertes Aluminium. Hab Angst, mir den Topf damit kaputtzumachen. Was meinst du dazu? Und darf ich dich in meine Linkliste auf http://www.outdoorzeit.blogspot.de aufnehmen? 😉
    LG
    chaoskirsche

    • Hallo Iris, ich hab den ganz normalen Göffel, er ist in der Tat eigentlich zu klein aber es reicht theoretisch um zu essen. Meine Göffel brechen aber zu zeit immer mal durch so das sie noch kleiner werden. Zerkratzen ist natürlich immer ein Problem wenn man vorsichtig ist kann man auch den von Sea to Summit nehmen aber man ist ja nicht immer vorsichtig, also abwägen. Es gibt glaube ich auch noch einen ganz großen Göffel … musst du mal schauen.
      Klar kannst du mich auf die Linkliste mit aufnehmen 😉
      viele Grüße
      Felix

  1. 08/07/2018

    […] Jetboil Kocher plus 2 Gaskartuschen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.